Matthias Werder 

Künstlerische Leitung, Regisseur

 

Geboren 1967 in Kinshasa.

Studierte Theaterpädagogik und Chorleitung an der ZHdK.

Arbeit als freischaffender Regisseur, Chorleiter und Theaterpädagoge seit 2003. Inszenierte u.a. "Quatemberkinder" für das Theater Glarus in Zusammenarbeit mit dem Autor Tim Krohn.

Er inszenierte "Die Hochzeit" von Elias Canetti mit dem Theaterensemble Spielspitz. Regiehospitanz bei Marcelo Diaz am Theater St. Gallen.

2013 wurde Matthias Werder nach Vancouver eingeladen. Er absolvierte dort eine Weiterbildung in Regie und arbeitete mit dem Theater Radix an zwei Produktionen (site-responsive).

Die Produktion "TBD", inspiriert durch das "tibetan book of the dead" und das von Matthias Werder initiierte Projekt "RANKING Vancouver", welches kollektiv erarbeitet und als Vorstudie präsentiert wurde.

 

www.matthias-werder.ch


Camilla Gomes dos Santos 

Künstlerische Co-Leitung, 

Schauspielerin, Webdesign, Grafik

 

 

Geboren 1981 in Santos Brasilien. 

Lebt seit 1987 in der Schweiz und ist Schauspielerin, Performerin, Bewegungspädagogin, 

Coach für Auftrittskompetenz und Kommunikation.  

2004 - 2007 absolvierte sie an der Physical Theatre - Schule Comart Zürich, ihre Ausbildung zur Bühnenkünstlerin. 

Ihr Backround als Tänzerin erweiterte sie an verschiednen Orten u.a an der Ballettschule für das Opernhaus Zürich. 

Sie arbeitete als Tänzerin und Schauspielerin am Opernhaus Zürich mit Regisseure wie 

Peter Stein, Matthias Hartmann und Michael Sturminger. 

Am Schauspielhaus Zürich mit Karin Henkel, Corinna von Rad und in der freien Theaterszene mit der Regisseurin und Autorin Anna Papst. 

Weitere Engagement als Gast folgten am Theater Basel, Bregenzer Festspiele und TV. 

 

www.camgom.ch

 




Katinka Kocher

Produktionsleitung

 

Geboren 1976 in Genf, aufgewachsen in Zürich.

Studierte Film und Medien an der Filmakademie Baden Württemberg und schloss 2004 mit dem in Island gedrehten Dokumentarfilm «Fairies and Other Tales» als Kamerafrau ab. Nach ihrer Rückkehr nach Zürich, machte sie sich selbständig, gründete die Videoproduktionsfirma BabelFilm und arbeitete als Kamerafrau und -assistentin auf Schweizer Filmsets.  

2016-18 absolvierte sie einen Master of Advanced Studies in Kulturmanagement an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften

und schrieb ihre Masterarbeit über die strukturelle Benachteiligung von Frauen in der Schweizer Filmbranche.

Seit ihrem Abschluss fokussiert sie sich auf die Arbeit als Produktionsleiterin und Projektmanagerin von Film- und Theaterproduktionen.

 

www.katinkakocher.ch