Die Wilden Schweizer – eine Völkerschau

Ein Stationentheater mit Chor im Mühlerama Tiefenbrunnen, Zürich

 

1935 wurde die letzte Völkerschau im Zoo Zürich gezeigt: In einem Gehege wurden für ein paar Wochen Menschen aus dem Maghreb ausgestellt, in traditioneller Kleidung und Behausung, bevor sie in einen anderen europäischen Zoo verfrachtet wurden. Erst 1964 fand die letzte Völkerschau auf Schweizer Boden statt und zwar im sogenannten Seitenzelt vom Zirkus Knie.

 

Theater REAKTIV dreht den Spiess um: Das Ensemble hat sich mit der Frage befasst, worüber sich Menschen heute nach ihrer Reise in die Schweiz wundern. In einem Stationentheater werden dem Publikum die Antworten in vielfältigen Bildern vorgeführt. Musikalisch umrahmt wird das Geschehen von einem «Multikulti-, Heimweh- und Beschwerdechor». Als stimmungsvolle Kulisse dient das Mühlerama im Tiefenbrunnen.

 

Lassen Sie sich von unseren versierten Tourguides durch den «Zoo der Schweiz» führen.

 

Nach der Vorstellung besteht die Möglichkeit, bei einem typisch schweizerischen Imbiss in der Backstube des Mühlerama mit den Mitwirkenden ins Gespräch zu kommen.

 

Aufführungsdaten:

 

Fr 7.4.17 20:00

Sa 8.4.17 20:00

So 9.4.17 12:30

So 30.4.17 12:30 (im Rahmen des Miller’s Laien Lab, separater Vorverkauf)

Fr 5.5.17 20:00 ausverkauft

Sa 6.5.17 20:00 nur noch wenige Tickets verfügbar

So 7.5.17 12:30 Anschliessend Lesung von Rea Brändle (kostenlos)

 

Vorverkauf via www.ticketino.com

0900 441 441(CHF 1.00/Minute)

 

Mitwirkende:

 

Schauspiel: Alice Fiedler, Hélène Hüsler, Martina Friess, Milena Lapcevic, Myriam Meyer, Salomé Rittener

Tanz: Fabio Serafini, Isaura Moser,

Gesang: Carmen Besson, Caro Thiele, Claudia Schnetzler, Doris Ammari, Eleonore Strehler, Ernst Aebi, Eva Lauper, Ewa Raznikiewicz-Herr, Gabor Doka, Jenny Mösenfechtel, Linda Feichtinger, Mirjam Landert, Moya Müller, Paul Hertig, Ruth Wermelinger, Sophie Wolf, Thomas Rüdisühli

Regie & Chorleitung: Matthias Werder

Projektleitung: Katinka Kocher

Texte: Urs Hofmann

Szenografie: Cornelia Zierhofer

 

 

Wir danken für die Unterstützung: Migros Kulturprozent, Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Zürich und dem Mühlerama.   

 


Theater REAKTIV kreiert ausgehend von aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen Theaterproduktionen ausserhalb von Theaterräumen. Die Produktionen von Theater REAKTIV sind tiefgründig und humorvoll zugleich, sie unterhalten und regen zum Nachdenken über neue Themen an oder verleihen bestehenden Diskursen neue Impulse.

 

Theater REAKTIV arbeitet als künstlerisches Forschungslabor zusammen mit den jeweiligen Experten oder Betroffenen eines Themas. Es stellt aber nicht diese Experten oder Betroffenen selber ins Rampenlicht, sondern verarbeitet das gefundene Material (Interviews, Zeitungsartikel, Fotos, Videos etc.). Das Material wird gestrafft, collagiert, poetisiert oder zu einem Audio- oder Videotrack zusammengeschnitten. Theater REAKTIV wählt seine Spielorte passend zum Thema immer wieder neu und verwandelt diese in spannende Erlebniswelten für das Publikum. 

Natürlich werden je nach Bedarf auch Licht- und Sound-Effekte, Musik, Schauspieler und Volunteers eingesetzt.